2018 KliBa optIm Herbst 2018 konnten die beiden dritten und die vierte Klasse am Projekt „Energie und Klimaschutz an Schulen“ teilnehmen. Veranstalter dieses landesweiten Projekts ist in Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis die Klimaschutz- und Energie-Beratungsagentur (KliBA). Ziel des Projektes ist es, Kinder und Jugendliche für den Klimaschutz zu sensibilisieren und zu gewinnen.


Unsere „Dritties“ befassten sich mit den Themen „Treibhauseffekt und Klimawandel“ sowie „Erneuerbare Energien“. Was bewirkt CO2 in unserer Atmosphäre? Spannend war es, zu beobachten, wie sich das Thermometer unter der Glaskuppel schneller erwärmte – und zu schlussfolgern was dies übertragen auf unsere Erde heißt.
Die Bedeutung von erneuerbaren Energien konnten die Kinder z.B. beim Bauen von Wasser- oder Windrädern erfahren.
Bei den „Vierties“ ging es um Strom – mit Strommessgeräten untersuchten sie an unterschiedlichen Geräten (auch zu Hause) den Stromverbrauch und entwickelten Ideen zur Reduktion des persönlichen CO2-Fußabdrucks.
Für den nächsten Herbst ist geplant, dass wieder die dritten und vierten Klassen am Projekt teilnehmen. Durch Experimente können sie die Hintergründe der Erderwärmung verstehen und erkennen, was jeder Einzelne für Möglichkeiten hat, den Klimaschutz voranzubringen.